Posts Tagged ‘Vorurteile’

Der Kassetten-Player. (2/42)

14. August 2015

Wenn folgende Geschichte ein Witz wäre, würde ich ihn so erzählen:

Es war einmal ein kleiner türkischer Junge, der mit seiner Familie im Schwarzwald lebte. Seine Eltern kauften einen VHS-Player und von den Nachbarn durfte er sich Kassetten ausleihen, derer hatten die Nachbarn nämlich ganz viele. Er sah das Regal durch – von oben bis unten, von A bis Z – und suchte sich einen Disney-Film und „Ein Schweinchen namens Babe“ aus. Doch Letzteren musste er wieder zurück legen, weil darin ein Schwein die Hauptrolle spielte. Und die sind bekanntlich haram für Muslime.

Meine Eltern habe ich damals nicht verstanden, ich war Grundschüler in der ersten oder zweiten Klasse. Ihre Gründe sind mir heute allzu klar, aber das soll jetzt kein Thema sein; sondern der erwähnte Disney-Film.

„Ein Schweinchen namens Babe“ durfte ich also nicht sehen und „Dumbo“ habe ich aus Trotz nach ein paar Minuten ausgeschaltet. Ich redete mir ein, dass Dumbo ganz dumm sein muss, schließlich wird er schon so genannt. Dann kann er ja nur blöd sein! Brauche ich ihn doch gar nicht zu sehen! (Beide Filme nie nachgeholt.)

Heute noch habe ich ein sonderbares Gefühl, wenn ich an Dumbo denke. Ich empfinde Zorn, dass ich ihn aufgrund seines Namens verurteilt und ihm keine Chance gegeben habe, meine Vorurteile aufzuklären. Schlimmer noch, dass ein Unbeteiligter den Trotz ausbaden musste, hatte er doch nichts mit dem Auslöser zu tun. Es mag verrückt klingen, dass ein Kinderfilm Derartiges bei mir auslöst; zumal diese Szene schon mehr als 15 Jahre her ist. Ich weiß natürlich, dass Dumbo nur eine Zeichentrickfigur ist, ein Phantasie-Gebilde, und dass ich über ihn denken kann, was ich will. Dennoch denke ich immer wieder an dieses Ereignis zurück: Immer dann, wenn mir Vorurteile im Alltag begegnen. Immer dann, wenn ich heraus finden möchte, ob ich selbst in einer Sache voreingenommen bin oder welchen Auslöser meine Voreingenommenheit hat.

Ich finde es spannend, dass so eine Kleinigkeit derartig tief gehende Verhaltensänderungen in einer Person bewirken kann. Vielleicht hat gerade dieses Ereignis mein Gefühl von Gerechtigkeit und Solidarität maßgeblich geprägt.