Archive for Februar, 2020

Feuer und Flamme.

28. Februar 2020

Eines Abends im Winter, vor nicht allzu langer Zeit, saß ich an einem Lagerfeuer und mit mir viele andere Menschen. Es war Silvesternacht und eisig kalt, wir wärmten uns am Feuer. Es wurde viel gesprochen und gelacht. Kinder und Erwachsene stocherten mit Stöcken im Feuer, mit denen wir zuvor Stockbrot geröstet hatten; nun war der Teig schon alle. Neben mir saß eine Frau, die ich bis dahin nicht gekannt hatte; sie trug einen Rock aus kuscheligem Fleece. Sodann sprang aus dem Feuer ein Stück Glut empor und landete auf Höhe ihres Oberschenkels. Der Rock begann auf der Stelle zu schmelzen und zu brennen.

Die Frau stand auf, die Glut fiel zu Boden. Doch der Rock brannte noch und sie war starr vor Schreck. Ich griff nach dem Rock und zog den brennenden Kunststoff von ihrer Haut weg und erstickte das Feuer in meinen Händen. Sie bedankte sich für meine Hilfe und ging auf ihr Zimmer, um sich umzukleiden.

Eine Zeit später kam sie zurück ans Feuer und wir tranken zusammen Tee. Sie bedankte sich nochmals bei mir, denn ihre Haut war unversehrt geblieben. „Ich hoffe, dir ist nichts passiert“, sagte sie. „Mir geht es fein“, sagte ich und war froh, dass in der Dunkelheit die Verbrennungen an meinen Händen nicht sichtbar waren.