Im Posteingang.

11. April 2011

Ich hatte dich erwartet, denke ich und lese Wort für Wort und Zeile um Zeile, lese Buchstaben und Sätze und versuche Hintergrundgedanken zu erkennen, lese zwischen den Zeilen, in den Smileys und den vielen Informationen, die dich mir gegenüber weniger fremd machen, und erlebe das stärkste Déjà-Vu seit jeher.

Aufgewühlt gehe ich schlafen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: