Zeitsprung.

21. März 2011

Ich lese die Texte deines alten Selbst und bewundere deine Aufschriften und Fragen, und kenne auf eine Frage sogar eine Antwort. Kurz denke ich darüber nach, deinem einstigen Ich einen Kommentar zu hinterlassen, doch dann ertappe ich mich dabei, mit einer Zeit in Kontakt treten zu wollen, in welcher es mich in meiner jetzigen Form nicht gab; ich war schlicht zu jung. Und vielleicht willst du jetzt gar nicht, dass ich einer älteren Version deines Wesens schreibe, und dich somit an alte Zeiten erinnere.

Und so stehe ich nun hier, deiner Vergangenheit gegenüber, und verspüre ein bitteres Gefühl, meinem Drang, dir schreiben zu wollen, nicht nachgehen zu können.

Vielleicht ist es besser so.
Vielleicht aber auch nicht.

Was denkst du?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: