Donnerstag, nachmittags.

9. März 2010

Seit zwei Wochen versuche ich, diesen einen Donnerstag in einen Text zu bannen, doch es gelingt mir nicht. Das deprimiert mich.

Es war ein Gespräch, wie kein anderes; besonders in der jeglicher Hinsicht. Ich konnte und kann es nicht festhalten.

Vielleicht gibt es Dinge, die man nicht verewigen sollte. Und vielleicht gehört diese Konversation zu diesen Dingen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: