Backofen.

20. Februar 2010

Ich habe Pommes Frites beim Werden zugeschaut. Das mache ich normalerweise nie, jedoch erschien es mir heute, aus unerfindlichen Gründen, als sehr amüsant.

Während ich also durch das Glas schaute, kam mir der Gedanke, dass das Leben im Grunde nichts anderes ist, als ein überdimensionierter Backofen.

Wir sind die Pommes Frites, die einer unzumutbaren Hitze ausgesetzt werden. Unser „Auftrag“ ist es, letzten Endes als goldbraune, knusprige und wohlschmeckende Kartoffelspeise den Ofen zu verlassen.

Irgendwie gefällt mir dieser Gedanke, denn er lässt sich sehr gut auf das „wahre Leben“ übertragen.

Es gibt lange und kurze, dicke und dünne Pommes Frites Stückchen. Manche werden schneller, wie sie sein sollen, andere werden es nur sehr langsam oder gar nicht. Wie man letztendlich wird, hängt von der Beschaffenheit jedes einzelnen Kartoffelstäbchens und dem Milieu ab, in dem sich dieses befindet. Nur selten kommt es vor, das sich ein Stäbchen von seiner Umgebung lösen kann. Die Hitze ist eiskalt, kennt kein Erbarmen.

Ja, dieser Gedanke gefällt mir wirklich. Nur weiß ich nicht, zu welcher Art von Fritten ich gehöre. Das wird sich zeigen, in den nächsten Jahren und Jahrzehnten.

Fragen über Fragen: Was passiert mit uns, wenn wir angerichtet sind, der Backofen also seine Aufgabe erledigt hat? Was passiert mit dem Tablett, auf dem wir alle liegen? Wie ist „die Welt“ außerhalb des Backofens? Was ist, wenn jemand den Stecker zieht?

Doch die wichtigste aller Fragen, in diesem Kontext, ist: Wer hat zu bestimmen, wann wir goldbraun, knusprig und wohlschmeckend sind?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: