16. Februar 2010

Was ich mag: Die Falten alter Menschen bestaunen. Warme Suppe nach einem langen Tag. Sommersprossen. Augen beim Blinzeln zusehen. Das Tropfen der Regenrinne. Weiße Tulpen. Blut im Schnee. Traurigkeit. Den ersten Sonnenschein des Frühlings. Liebe im Detail. Kleinigkeiten. Die Schönheit einer Feder. Meine Heimat. Die Mutter mit den drei Kindern, die ich immer in der Bahn treffe. Den alten Herren am Bahnhof. Das Ş in Buchstabensuppen suchen. Funda Arar. Melancholie. Fallendes Laub. Alte Bauten. Das Lächeln eines Kindes. Waschmittelgeruch. Das Klirren beim Öffnen der Haustüre. Unter heißem Wasser die Erschöpfung des Tages auswaschen. Das Schnurren einer Katze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: